Seit 1972 - und mehr.

Seit drei Generationen stellt das Familienunternehmen Stadelmann edelsten Schmuck her, die vierte Generation steht am Start. Den Grundstein für die heutige Bijouterie legte Hans Stadelmann, der mehr als 30 Jahre lang eine Bijouterie mit Goldschmiedeatelier am Theaterplatz in Bern betrieb. Sein Sohn Jürg Stadelmann kaufte 1972 die traditionsreiche Bijouterie und Goldschmiede Hofer AG an der Marktgasse 29.

Bijoux Stadelmann hat sich während den vergangenen Jahren vor allem mit seinen innovativen und individuellen Schmuckkreationen einen Namen geschaffen. Im Jahre 2005 hat Jürg Stadelmann sein Geschäft an seine Tochter Nicole Stadelmann übergeben. Wie bereits ihr Grossvater und Vater hat auch Nicole Stadelmann eine grosse Leidenschaft für Edelsteine, weshalb sie bereits in jungen Jahren eine Ausbildung zur Gemmologin in den USA absolviert hat. Seit über fünfzehn Jahren leitet sie nun die Bijouterie Stadelmann in dritter Generation.

Heute arbeiten auch die beiden Söhne von Nicole Stadelmann, Micha Stadelmann und Andrin Krieg im Familienunternehmen. Micha Stadelmann verfolgt die Goldschmiedekunst und arbeitet im Atelier. Andrin Krieg hat ein Studium im Bereich Digital Business Management gemacht und arbeitet im Laden sowie Büro von BijouxStadelmann.

Bekannte Geschichten der Unternehmung, wie die des Champions League Pokals, der selbstgemachten Schaufensterdekorationen oder des FEI Worldcup Pokals erfahren Sie im Blog.

Werbefilm BijouxStadelmann