Die ersten Schritte

Jürg Stadelmann ist seit Kindesalter ein grosser Pferdefan. Es ist also kein Wunder, setzte er bereits in den 70-er Jahren, als junger Goldschmied, seine Ideen von Pferdeschmuck um: die Trensen des Pferdezaumes in Miniatur, waren eine perfekte Vorlage für die Herstellung eines Schmuckstückes aus Silber oder Gold. Aus den simplen Wassertrensen entstanden (zuerst aus Silber und später auch in Gelbgold) schöne Armbänder für Pferdebegeisterte. Schön beweglich schmiegen sie sich an die Handgelenke von Reiterinnen.

Ringe, Halsketten und vor allem Broschen wurden schon vor 50 Jahren mit viel Freude getragen. Von Hand wurden Pferdeköpfe in unserem Atelier ziseliert, was ein sehr aufwändiger Prozess ist der keine Fehler erlaubt. Anschliessend wurden die einzigartigen Stücke in funkelndem Edelmetall weiter geschmiedet und schlussendlich mit passenden Edelsteinen versehen, um zu einzigartigen Unikaten zu werden. Der eine oder andere Pferdekopf diente schon damals als Vorlage der Werbung in edlen Reiterzeitschriften in den 80er und 90er Jahren.

IMG_0553
DSC_4551
14-10 Bijoux Stadelmann_Atelier_062

Vielfältige Kreationen

Mit der entfachten Künstlerfantasie kamen auch weitere Ideen: die Leder-Peitsche mit Silberknauf mit einem persönlichen Monogramm wurde zum edlen Geschenk für Pferdebegeisterte. Diese sportlich-edlen Accessoires von BijouxStadelmann waren auch die grundlegende Idee zum FEI World-Cup Preis der Qualifikationssieger; während vielen Jahren durften wir für die Gewinner eine Silberpeitsche auf einem Holzbrett mit Gravur herstellen.

14-10 Bijoux Stadelmann_Atelier_069

Der FEI World Cup Pokal

Der Höhepunkt der Geschichte unserer Pferdekollektion, war der Auftrag den damals neuen «Volvo Worldcup-Pokal» (heute „Longines FEI Jumping World Cup“) zu kreieren. Jürg Stadelmann erhielt die Anfrage damals direkt von der FEI, von Max E. Ammann (Weltcupverantwortlicher).

Das Design der Trophäe beschreibt Jürg Stadelmann mit Begeisterung: «Der grosse Bergkristall sollte die Welt verkörpern und natürlich in die Höhe gestemmt werden können sowie mit Champagner gefüllt sein». Zum ersten World-Cup Final in Göteborg (SWE) 1979 durfte der Goldschmied mitreisen und diesen dem damaligen Gewinner Hugo Simon (AUT) übergeben. Dieser FEI Pokal ist auch heute noch die begehrteste Trophäe im Springreitsport und kehrt jedes Jahr nach zu uns nach Bern zur Gravur des Siegers zurück.

Hugo Simon
Hugo Simon win
FEI

BijouxStadelmann am CHI Genève

1994 nahmen wir erstmals als Aussteller am CSI-W Genf teil. Seit über 25 Jahren, freuen wir uns an diesem schönen Anlass teilzunehmen und dort auf unsere treue, pferdesportbegeisterte Kundschaft zu treffen. Über die Jahre am Turnier in Genf wurden natürlich auch internationale Reiterinnen und Reiter, sowie Pferdebesitzer Kunden unserer Familienbijouterie aus Bern.

15-01_stadelmann_broschen_44
15-01_stadelmann_ringe_78
15-01_stadelmann_anha_nger_09

Bei Fragen zu unseren Pferdeschmuckkreationen, geben wir Ihnen gerne weitere Informationen.

Bijoux Stadelmann AG
Marktgasse 29
3011 Bern
www.bijouxstadelmann.ch
info@bijouxstadelmann.ch